Coats

Kinderbekleidung - Nachtwäsche

Da der Komfort bei Schlafanzügen von größter Bedeutung ist, können unsere hochwertigen Nähgarne die Weichheit der Nähte verbessern, was zu bequemeren Kleidungsstücken führt. 

Für ’ Kinderbademäntel werden ca. 165 Meter Garn benötigt. Für Kinderpyjamas werden ca. 100 Meter Garn benötigt. Kinder-Nachthemden benötigen ca. 55 Meter Garn.

Je nach gewünschter Endqualität können auch andere Garntypen verwendet werden. Die Fadenstärke bestimmt die Wahl der Nadelstärke.

Weitere Informationen finden Sie in unseren nachfolgenden Empfehlungen.

Leitfaden für Applikationen

Wir können den Leitfaden für die Produktanwendung so anpassen, dass er Ihnen die genauen Informationen zeigt, die Sie benötigen. Bitte wählen Sie die erforderlichen Optionen aus dem folgenden Filter aus. Im Folgenden finden Sie empfohlene Stichtypen für diesen Artikel zur Endverwendung.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS

    Das Einsäumen von Damen-/Mädchennachtwäsche kann die folgenden Stichtypen beinhalten:

    • 406 - Zwillingsnadeldecknaht
    • 407 - Dreinadeldecknaht (Coverseam)
    • 602 - Zweinadeldecknaht mit einem Oberdeckfaden
    • 605 - Dreinadeldecknaht mit oberem Abdeckfaden
    • 607 - Flachnaht, Vier-Nadel-Überdecknaht mit einem Überdeckungsfaden

    Die Empfehlungen in der obigen Tabelle gelten für alle diese Stichtypen. Die Wahl des Oberfadens richtet sich nach dem gewünschten Aussehen. Beliebte Abdeckgarne sind: Gramax, Epic und Sylko. Auf gewebtem Material sollten die Overlock- und Decknahtgreifer Epic Tex 18 verwenden.
    Für die Overlockschlingen können Sie Epic Tex 18 oder Gramax Tex 18 verwenden. Diese beiden Garne bieten feinere Nähte als die Fäden in der obigen Tabelle.

    Kleidungsstückspezifische Empfehlungen für die Auswahl von Garn und Nadel sowie genaue Angaben zum Garnverbrauch und technische Unterstützung vor Ort erhalten Sie, wenn Sie sich an Ihre lokale Coats-Niederlassung wenden.

    Die oben aufgeführten Nähfadenempfehlungen sind als Leitfaden gedacht, um die Herstellung von Kleidungsstücken mit qualitativ hochwertigen Nähten zu unterstützen. Da sich Kleidungsstücke desselben generischen Typs in Bezug auf Stoffsubstrat und Konstruktion unterscheiden und sowohl die Konfektionsmethoden als auch die Verarbeitung nach der Konfektion stark variieren können, sollten diese Empfehlungen als guter Ausgangspunkt für die Garnauswahl betrachtet werden.

    Diese Empfehlungen und Verbrauchszahlen sind nur als Richtwerte gedacht und werden in gutem Glauben, aber ohne Garantie oder Haftung für das Unternehmen oder seine Mitarbeiter gegeben.